DARC-Logo
Aktuell
Home
Projekte
OV-News
Terminkalender
OV-Abende

Aktivitäten
Allgemein
Ausbildung
Conteste
JOTA
Vorträge
Workshops
Veranstaltungen
Arbeitsgemeinschaft AFU

Q21 Intern
Forum
Verein
Vorstand
Kontakt
Impressum

DB0HWR
Aufbau
Info
Bilder
APRS-Digi


JOTA:



Hallo Welt, hier Pfadfinder

Einmal im Jahr bietet sich für über 500 000 Pfadfinder in rund 110 Ländern der Erde am dritten Oktoberwochenende die Möglichkeit, per Funk untereinander Erfahrungen auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen.


Das 48. "Jamboree On The Air" (Jota), das alljährliche Amateurfunk-Treffen der weltweiten Pfadfinder-Bewegung, konnte dieses Jahr zum 6. Mal vom Stamm Albert-Schweitzer in Schmelz-Hüttersdorf mit verfolgt werden. Mit der Unterstützung der Jugendgruppe des DARC Ortsverbandes Wadern Q21 war es den Pfadfindern möglich europaweite Kontakte zu knüpfen.

Doch bevor man dem Lockruf des Äthers lauschen konnte, hieß es für die 24 Hüttersdorfer Pfadis im Alter von 11 bis 20 Jahren am Samstagnachmittag um 15 Uhr erst einmal: Gemeinschaftliches Aufbauen. Binnen einer Stunden war das Stammesheim mit Antennen bestückt und zur Funkstation hochgerüstet.

So konnte dann am frühen Nachmittag Stammesführer Max unter Anleitung der Jugendlichen vom Deutschen Amateur Radio Club (DARC) OV Q21 ein erstes "CQ Jamboree" um den Globus schicken und so Kontakt aufnehmen zu unbekannten Scouts "irgendwo da draußen".

Mit dem ersten CQ-Ruf übernahmen die jugendlichen Funkamateure ihre Aufgaben: Rebecca,DO9RBW erklärte mit Unterstützung eines erfahrenen OM den Betrieb auf Kurzwelle, Eva, DO6LBR zeigte erste Schritte in Packet-Radio und half bei den Kontakten im Packet-Convers.

Devid DO3DHE nahm auch den jüngsten Teilnehmern die Mikrofonangst beim Sprechfunk auf 70 cm während Stephanie, DO2SKS  den Fuchs auslegte und damit für die notwendige Bewegung der Teilnehmer sorgte. 

In der Bastelecke wurde unter der Leitung des noch 13 jährigen Stefan, DO3SZ, mit Unterstützung von Harry, DO9PS und Bernd DG6VC, bis in die Nacht einige LED-Taschenlampen durch die Pfadfinder aufgebaut.

Mit einer "Himmelsruhe" führte Manuel, DO5MAN vom Home-QTH aus ein QSO nach dem anderen mit den Pfadis, um diesen erste Schritte in der Welt des Amateurfunks zu ermöglichen.

Bis in die frühen Morgenstunden konnten zahlreiche Verbindungen zu Gruppen in England, Italien, Niederland, der Türkei und Portugal hergestellt werden, eine für die etwa 24 Jugendlichen beeindruckende Erfahrung in Sachen Technik und Kommunikation jenseits der vertrauten Möglichkeiten des Internets.

Als dann am Sonntag um 11 Uhr die Zelte wieder abgebrochen wurden, stand für alle Beteiligten fest, dass man auch zum "Jota 2006" wieder mit auf Sendung gehen wird.

Ein besonderer Dank für die Unterstützung bei der Durchführung des diesjährigen JOTA gilt Bernd DG6VC, Harry DO9PS, Bernd DO1BSS , der Jugendgruppe des OV Q21 mit Rebecca DO9RBW, Eva DO6LBR, Stephanie DO2SKS, Devid DO3DHE, Manuel DO5MAN und Stefan DO3SZ, aber auch Frank DO2FZ und seiner Frau Bärbel für die gute Bewirtung der Teilnehmer. Weitere Informationen und Bilder findet man unter www.dl0wr.de

Stephanie Klein, DO2SKS
Jugendgruppe OV Wadern Q21