DARC-Logo
Aktuell
Home
Projekte
OV-News
Terminkalender
OV-Abende

Aktivitäten
Allgemein
Ausbildung
Conteste
JOTA
Vorträge
Workshops

Q21 Intern
Verein
Vorstand
Kontakt
Impressum

DB0HWR
Aufbau
Info
Bilder
APRS-Digi


Ballonprojekt mit der ERS Weiskirchen


Trotz allem: Glücklicher Abschluss der Ballonmission an der Erweiterten Realschule Weiskirchen

Die Stratosphärenballonmission mit Amateurfunknutzlast haben 45 Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule Weiskirchen mit der Unterstützung des DARC Ortsverbandes Wadern, Q21 und des Arbeitskreises Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) doch noch erfolgreich abschließen können.

Ausgerechnet am 13.November 2004 wurde nach der Startfreigabe der Deutschen Flugsicherung kurz nach 10:30 Uhr Ortszeit der Stratosphärenballon gestartet.

Zum Startort an die Erweiterte Realschule Weiskirchen waren ca. 100 Besucher gekommen um die Startvorbereitungen und den Start des Ballons mitzuerleben.

Die Amateurfunknutzlast die aus einer GPS-Bake zur genauen Standortbestimmung auch via APRS, Temperatur und Feuchte außen und Temperatur innen, Bordspannungsüberwachung und aus einem ATV-Sender mit 2 Kameras im13cm Band bestand machte nur wenige Sekunden vor dem Start Probleme. 

Stefan, DO9SC meldete: Weiskirchen wir haben ein Problem!

Die Daten die auch in Sprache ausgesendet werden sollen wurden nur sporadisch übertragen aber die Positionsdaten wurden gar nicht übertragen. Alle Daten bis auf die GPS-Informationen wurden dennoch als AX25 Protokoll auf der Frequenz 145.200 MHz ausgesendet. Die Verantwortlichen Schüler und Funkamateure versuchten die GPS-Bake mehrmals zu initialisieren aber der GPS-Empfänger erfasste keine Daten bzw. übertrug keine Informationen an das Packetradiosystem.Das bedeutet, dass keine geografischen Positionsdaten des Ballons zur Verfügung stehen werden, und man nicht wie in der Vergangenheit die Flugbahn und die Höhe des Ballons auf einer Karte auf einem Computermonitor verfolgen kann. Eigentlich nicht tragisch. Aber diese Situation erfordert, dass die Bergungsteams der Nutzlast, selbst die Position des Ballons ermitteln müssen und dies während der Verfolgung des Ballons, damit die kostbare Nutzlast nicht verloren geht. Das Technikteam in Weiskirchen entschloss sich trotzdem zur risikoreichen Mission des Ballons mit der vorbereiteten Nutzlast.

Sicherlich keine einfache Entscheidung obwohl im Kontrollzentrum schon alles Mögliche unternommen wurde um eine Positionsbestimmung ohne GPS-Empfänger durchzuführen. Mit starkem Seitenwind, der die Nutzlast in eine Tanne trieb, erfolgte ein mehr oder weniger guter Start in die Stratosphäre. Die Beobachtung der ATV-Bilder und der Temperaturdaten gaben Rückschlüsse auf die Höhe des Ballons. Die 13cm Richtantenne wurde immer sehr präzise auf beste Signalstärke nachgeführt um mittels Kreuzpeilung die etwaige Position herauszufinden. Weitere Peil-Daten, die in Packetradio im Converskanal 55 von französischen und deutschen Funkamateuren übermittelt wurden, waren hierfür erforderlich. Ein wenig Erleichterung beim Ballonteam schaffte das Platzen des Ballons, das life aus vermuteten 200 km Entfernung beobachtet werden konnte. Die Bergungsteams erhielten sofort alle verfügbaren Informationen, um die Nutzlast möglichst schnell zu bergen. Für das Bergungsteam mit Toni DF8UZ, Josef DG8SDR und Manuel ging nun die Fahrt vom Elsass zurück nach Deutschland in die Nähe von Breisach, wo der Ballon nach ca. vierstündiger Fahrt in 180km Entfernung unbeschadet auf einer Wiese landete und geborgen wurde.

Für die Auswertung der Daten werden alle Mitschnitte und Logs benötigt. Auch wenn das Log noch so klein ist, er ist sehr wichtig für die Auswertung.

Bitte senden Sie ihre Logs per Mail an Stefan Clemens, DO9SC

Via Packet-Radio: do9sc@db0ge
Via Internet E-Mail: do9sc@darc.de

Vielen Dank!

Weitere Informationen stehen auf der Homepage des OV Wadern unter dl0wr.de und auf der Homepage der ERS Weiskirchen ersweiskirchen.de aber auch in Packetradio in der Rubrik Schule.

Der Ballonstart wird als Referenzprojekt für weitere Vorhaben an der Erweiterten Realschule Weiskirchen gelten.

AUSWERTUNG DER BALLONMISSION II


DOWNLOAD VIDEO VOM BALLONPLATZEN

--> hier gehts zur Online Ballon - Log Abgabe <--

BILDER DER BALLON MISSION

--> mehr Infos und Details zum Ablauf... <--

hier gehts zu unserem letzten Ballonprojekt



Der Fundort:
->mehr Bilder vom Fundort<-





->mehr Bilder vom Fundort<-


Fotos der Mission



Projekte - Übersicht