DARC-Logo
Aktuell
Home
Projekte
OV-News
Terminkalender
OV-Abende

Aktivitäten
Allgemein
Ausbildung
Conteste
JOTA
Vorträge
Workshops
Veranstaltungen
Arbeitsgemeinschaft AFU

Q21 Intern
Verein
Vorstand
Kontakt
Impressum

DB0HWR
Aufbau
Info
Bilder
APRS-Digi


Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk:



Projekttage mit Amateurfunk an der ERS Weiskirchen

Anlässlich der diesjährigen Projekttage, vom 18. bis 21. Mai an der Erweiterten Realschule Weiskirchen, wollten wir, drei Schülerinnen und zwei Schüler der Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk, dieses Mal mit dem Thema Amateurfunk präsent sein. Es wurde im Vorfeld von den 15 jährigen Mitglieder der AG fleißig überlegt, was man in 4 Tagen einschließlich des Schulfestes machen bzw. zeigen kann. Ein Überblick über die Möglichkeiten im Amateurfunk, eine praktische Bastelarbeit und Funkbetrieb sollten unsere Projekttage ausfüllen.

Der erste Tag, ein Mittwoch, diente unserer Vorbereitung für eine umfangreiche Präsentation, und für das Eintüten der elektronischen Bauteile für die Bausätze. Danach besprachen wir noch einmal den organisatorischen Ablauf, der folgenden Projekttage.

Donnerstag , die erste bis sechste Stunde, Crashkurs in Sachen Amateurfunk für unsere 25 Mann und Frau starke Mannschaft aus dem 7. und 8. Schuljahr. In lebhaften Diskussionen und Vorträgen wurde das Thema Amateurfunk erarbeitet.

Dann am Freitag, unser praktischer Tag. Jeder der Teilnehmer erhielt einen Bausatz und eine Lötstation, danach eine kurze Einweisung, was man unbedingt beachten muss und welche Funktion die einzelnen Bauteile haben. Dann konnte es endlich losgehen. Die “ Kiddies “ waren mit Eifer dabei und bauten mit Unterstützung von Sepp, DK7VK und Alois, DD7VW ihre ersten Bauteile ein. Die beiden „ alten Hasen“ halfen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung, dort wo sie gebraucht wurden. Schon bald blinkten die ersten Leuchtdioden auf den Leiterplatten.

Während die einen den Lötkolben in Aktion hatten, durften die anderen funken, danach war Schichtwechsel angesagt. Wolfgang, DD1WKS zeigte den Teilnehmern wie man die Geräte bedient und wie ein “QSO“ ein Funkgespräch abgewickelt wird. Jetzt durften sie „on Air “ gehen. Ein tolles Erlebnis, da die meistens dies zum ersten Mal taten. Verbindungen auf der Kurzwelle mit vielen europäischen Stationen hinterließen bei den Teilnehmern bleibende Eindrücke.

Am Samstag stand unser größter Höhepunkt bevor: das Schulfest! Wir zeigten den Besuchern verschiedene Betriebsarten, während unsere Mädels mit Packet Radio und PSK 31 Betrieb machten, waren die Jungs mit Feuer und Flamme beim Sprechfunk dabei. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen YL´s und OM`s, die mit DN2WR in Kontakt traten. Besonders danken wir den Mitgliedern des Ortsverband D23 für die freundliche Aufnahme im Packetconvers auf Kanal 23. Allen Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht und viele lernten ein interessantes Hobby kennen. Einige verstärken nun als Teilnehmer unsere Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk an der Erweiterten Realschule Weiskirchen.

Ein herzlicher Dank an den Ortsverband Wadern, Q21, Sepp, DK7VK und Alois, DD7VW vom OV Illingen, Q13 und allen, die wir jetzt nicht namentlich erwähnt haben. Auf baldiges Wiederhören, dann hoffentlich mit meinem eigenen Call.

Rebecca Barth und Eva Rack , Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk ERS Weiskirchen

Bilder:


Die Schüler beim Löten mit Sepp,DK7VK und Alois, DD7VW


Hier entstehen AATiS-Käfer unter der Anleitung von Sepp, DK7VK


Die Schüler der Klassenstufe 5 beim Löten


Thorben und Lukas im QSO auf dem 2m-Amateurfunkband


Martin führt das Logbuch für die Schulstation DL0ERW


Diese Schaltung wurde während der Projekttage aufgebaut